Kulturaustausch aktuell

Der Vertreter der Deutschen Botschaft, Alexander Tschuikow, übergibt die Preise an eine Schülerin

Preisverleihung zum landesweiten Deutschwettbewerb

Am 27. Februar 2016 fand in der Aula des Deutschen Staatsgymnasiums Riga die feierliche Preisverleihung für einen lettlandweit durchgeführten Deutschwettbewerb statt. Teilgenommen hatten Schüler der 6. und 9. Klassen. Die erfolgreichsten Teilnehmer wurden mit Urkunden und verschiedenen Preisen, wie Taschenbüchern auf Deutsch, ausgezeichnet.

„Schattentag“ an der Botschaft

Am 10. Februar 2016 fand der alljährliche „Schattentag“ statt, der lettischen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, einen Tag lang Einblick in den Arbeitsalltag von Betrieben und Behörden zu erhalten.

Podiumsdiskussion zum Internationalen Holocaust-Gedenktag

Podiumsdiskussion zum Internationalen Holocaust-Gedenktag

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages veranstaltete die Deutsche Botschaft Riga in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Riga am 27. Januar 2016 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Rolle von Museen und Denkmälern in der Vermittlung des Holocaust. Deutsche und lettische Erfahrungen“.

Weihnachstbasar für guten Zweck

Die Familienangehörigen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der deutschen Botschaft Riga mit Unterstützung des Goethe Instituts Riga haben auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand am traditionellen Weihnachtsbasar des International Women‘s Club Riga teilgenommen und so Spenden für gute Zwecke gesammelt.

Von links nach rechts: Referent für Kultur, Presse und Konsularwesen Christoph Klarmann, Künstlerin Christiane Fichtner und Sachbearbeiter für Kultur und Konsularwesen Alexander Tschuikow

Kunst in der Pass- und Visastelle der Botschaft

Am 11. Dezember 2015 wurde die Ausstellung „Biografie“ der Künstlerin Christiane Fichtner in der Pass- und Visastelle der Deutschen Botschaft Riga eröffnet.

Eröffnung der Ausstellung des Architekten Meinhard von Gerkans in der St.Petrikriche

Meinhard von Gerkan. 50 Jahre Architektur in Zeichnungen und Skizzen

Am 26. November 2015 wurde die Ausstellung „Aus freier Hand“ in der St.Petrikirche in Riga eröffnet. Hier werden bis zum 31. Januar 2016 architektonische Entwurfszeichnungen aus Meinhard von Gerkans Feder und Modelle von Objekten zu sehen sein, die in den vergangenen 50 Jahren seines Schaffens entstanden sind. Der Schirmherr der Ausstellung ist der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland Rolf E. Schütte.

Traditionelles Grünkohlessen der AHK

Traditionelles Grünkohlessen der AHK

Am 25. November 2015 fand das traditionelle Grünkohlessen auf Einladung der Deutsch-Baltischen Handelskammer (AHK) statt. Zu diesem war auch der deutsche Botschafter in Lettland Rolf Schütte als Ehrengast eingeladen, begleitet wurde er durch die Ständige Vertreterin Manja Kliese.

Hörsaal einer deutschen Universität

Universität Greifswald sichert den Studiengang Baltistik

Das Auswärtige Amt und das Land Mecklenburg Vorpommern haben durch eine Vereinbarung den Bestand der Studiengänge Baltistik und Ukrainistik an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald für die nächsten Jahre sichergestellt.

10 Finalisten (vlnr): Henrik Mangold (Ungarn), Beatrisa Gofermann (Estland), Adomas Jankauskis (Litauen), Maral Jamiyansuren (Mongolei), Alexandru Badea (Rumänien), Elena Popunkova (Bulgarien), Anastasiia Maklakova (Russland), Nikita Kovalovs (Lettland), Valiantsina Vauraniuk (Belarus), Tsotne Dzamanashvili (Georgien)

Finale von „Lesefüchse International“ 2015 in Berlin

Vom 7.-12.9.2015 waren die Finalisten aus zehn Ländern (Belarus, Bulgarien, Estland, Georgien, Lettland, Litauen, Mongolei, Rumänien, Russland, Ungarn) von der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) nach Berlin eingeladen, um den internationalen Sieger des Wettbewerbes „Lesefüchse International“ zu ermitteln. Aus Lettland war Nikita Kovalovs von der J.G.Herderschule Riga dabei.

Sprachcamp in Daugavpils

Sprachcamp in Daugavpils

Am 25. und 26. August besuchten der Leiter der Kulturabteilung, Christoph Klarmann, gemeinsam mit Alexander Tschuikow, das Deutsche Schuldiplom-Sommersprachcamp in Daugavpils. Rund fünfzig Schüler aus Lettland, Litauen, Estland und Russland nahmen an dem von Deutschlehrern vorbereiteten 6. Baltischen Sprachcamp teil, das dieses Jahr am Staatsgymnasium Daugavpils durchgeführt wurde.

Rainer Maria Rilkes „Cornet“ zum 50. Jubiläum der deutsch-israelischen Beziehungen

Anlässlich des fünfzigsten Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland haben die Israelische Botschaft, die Deutsche Botschaft und die Jüdische Gemeinde in Riga zu einer Aufführung des „Cornet“ in der Fassung des Komponisten Viktor Ullmann eingeladen.

Pavel Hlushko

X. Landesfinale von Jugend debattiert international Lettland

Pavel Hlushko aus Riga überzeugt mit seinen rhetorischen Fähigkeiten und wird Landessieger von Jugend debattiert international in Lettland.

Bundesjugendorchester trifft Außenminister Steinmeier in Riga

Bundesjugendorchester trifft Außenminister Steinmeier in Riga

Während seiner zweitägigen Baltikum-Reise begrüßte Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Riga fünf Mitglieder des Bundesjugendorchesters, das derzeit als Kulturbotschafter der Bundesrepublik Deutschland im Baltikum konzertiert.

Gedenken an den Ersten Weltkrieg: Lettland-Premiere "Weltenbrand"

Gedenken an den Ersten Weltkrieg: Lettland-Premiere "Weltenbrand"

Im traditionsreichen Theatersaal "Zirgu Pasts" der Lettischen Kulturakademie fand am 24.November die Lettland-Premiere des Stückes "Weltenbrand" statt. Das Stück basiert auf Feldpostbriefen eines jungen deutschen Unteroffiziers während der Zeit des Ersten Weltkrieges.

Schiller und Goethe Rap in Riga

Auf Initiative der Deutschen Botschaft kam der deutsche Rapper „Doppel-U“ alias Christian Weirich und Initiator des Erfolgsprojektes „Rap macht Schule“  für  zwei Konzerte nach Lettland. In Riga und Rezekne gelang es Doppel-U, den jeweils mehr als 200 Deutschlernern, durch die Kombination aus Konzert und anschließendemRap-Workshop, den Zugang zu klassischer Dichtkunst zu vermitteln. Neben der sehr anspruchsvollen Vertonung der literarischen Klassiker wie Der Erlkönig, Der Zauberlehrling oder Schillers Punschlied, begeisterte „Doppel-U“ auch mit seinen eigenen Songs die Schüler.

Von links: Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Edelgard Bulmahn, Staatspräsident a.D. der Republik Lettland Andris Bērziņš, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland Rolf Schütte und die Büroleiterin der Ministerin für Bildung und Wissenschaft der Republik Lettland Linda Austere gratulieren der Siegerin des Finales Anna Ryan.

Und die Siegerin von „Jugend debattiert international“ 2015 ist…

Anna Ryan aus Ungarn überzeugte und gewann das internationale Finale des deutschsprachigen Debattierwettbewerbs in Riga am 23. Oktober 2015, dicht gefolgt von František Posolda aus Tschechien auf dem zweiten Platz.

Kulturaustausch aktuell

Die Aufführung der „Vogelhochzeit“ von und mit Rolf Zuckowski i in der Lettischen Nationaloper