Sport

Bürgermeister von Sigulda und Deutsche Botschaft gratulieren Felix Loch zum Gewinn des Rodelweltcups in Sigulda

Bürgermeister von Sigulda und Deutsche Botschaft gratulieren Felix Loch zum Gewinn des Rodelweltcups in Sigulda

Mit einem sensationellen zweiten Lauf gelang Felix Loch ein eindrucksvoller Sieg auf der Rodelbahn in Sigulda am 18.02.2012. Damit ist ihm der Gewinn des Gesamtweltcups nicht mehr zu nehmen. 22 Jahre nach dem Gewinn des Gesamtweltcups durch Georg Hackl ist dies der erste deutsche Sieg in der Gesamtwertung der Herren. Im Anschluss an das Rennen lud die Deutsche Botschaft Riga die deutsche Mannschaft und den lettischen Rodelsportverband, Vertreter der Stadt Sigulda und weitere Sportfreunde zu einem Empfang ein. Auch Ugis Mitrevics, der Bürgermeister von Sigulda, gratulierte dem deutschen Team und betonte in seiner Rede, wie eng die Beziehungen zwischen Sigulda und den deutschen Sportlern über die Jahre gewachsen seien. Am Sonntag legte Natalie Geisenberger mit dem Sieg im Dameneinzel nach.

Menschen bewegen – Grenzen überwinden: Deutschland als Sportland

Maria Riesch

Sport steht für Fairness, Toleranz und friedlichen Wettkampf. Sportliche Großereignisse wie Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften begeistern Millionen von Menschen in allen Erdteilen. Aber auch im kleineren Rahmen, bei einem Freizeitturnier oder einem Freundschaftsspiel bringt Sport ganz unterschiedliche Menschen zusammen und erleichtert die weltweite Verständigung. Deutschland ist ein Land des Sports. Regelmäßig finden sportliche Großereignisse statt, 2010 zum Beispiel die Weltmeisterschaft im Eishockey zur und die Vorbereitungen für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 laufen auf Hochtouren. Für das Auswärtige Amt ist Sportförderung ein wichtiges friedenspolitisches Instrument. Seit 1961 werden Sportprojekte in Entwicklungsregionen unterstützt. Durch die Ausbildung von Trainern in kurz- oder längerfristigen Projekten, Organisation von internationalen Begegnungen aber auch durch Spenden von Sportgeräten leistet das Auswärtige Amt einen wichtigen Beitrag zur Konfliktprävention und Konfliktbewältigung.