1. Auf dem Hügel zusammen mit 50 jungen „Mediensharks“. Die Deutsche Botschaft in Kuldiga
  2. Der Leiter des Kulturreferats der Deutschen Botschaft, Dr. Thomas Schöps, bei der Gedenkzeremonie „240 weiße Rosen“. Enthüllung des Holocaust Gedenksteins „Der zerschossene Stein“
  3. Tage der deutschen Sprache in Lettland Machen Sie mit! Tage der deutschen Sprache in Lettland, vom 17. bis 19. Oktober!
Auf dem Hügel zusammen mit 50 jungen „Mediensharks“.

Die Deutsche Botschaft in Kuldiga

Der neue Kulturreferent Dr. Thomas Schöps besuchte am 8. August 2017 die malerische Stadt Kuldiga. Dort traf er sich mit der Leiterin der Kulturabteilung des Stadtrates Kuldiga, Frau Dace Reinkopa, um sich über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich Kultur in Kuldiga auszutauschen und die wichtigsten Kulturinstitutionen der Stadt Kuldiga kennenzulernen.

Der Leiter des Kulturreferats der Deutschen Botschaft, Dr. Thomas Schöps, bei der Gedenkzeremonie „240 weiße Rosen“.

Enthüllung des Holocaust Gedenksteins „Der zerschossene Stein“

Am 6. August 2017, anlässlich des 76. Jahrestages der Ermordung 240 jüdischer Mitbürger im Svente Wald bei Sabile wurde am Ort des Verbrechens ein Gedenkstein des Bildhauers Ojārs Feldbergs eingeweiht.

Tage der deutschen Sprache in Lettland

Machen Sie mit! Tage der deutschen Sprache in Lettland, vom 17. bis 19. Oktober!

Im Oktober finden in Lettland zum ersten Mal die Tage der deutschen Sprache statt. Im ganzen Land kommen Menschen zusammen, die das Interesse für die deutsche Sprache und Kultur verbindet, um sich auf zahlreichen Aktionen für Deutsch zu engagieren.

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland bleibt am 23. August und 24. August geschlossen. In dringenden unaufschiebbaren Notfällen können Sie unseren Bereitschaftsdienst unter

Tel.: (00371) 29466456 erreichen.

Bundestagswahl 2017: Informationen für Deutsche im Ausland

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Möchten Sie an der Wahl teilnehmen?

Ständige Vertreterin Manja Kliese und Vorstandsvorsitzende von "Sadarbības platforma" Lauma Celma haben den Kooperationvertrag unterschrieben.

Das Auswärtige Amt unterstützt die „Kulturbotschafter Lettlands“

Das „Sommercamp der Kulturbotschafter Lettlands 2017“ bringt Vertreter von insgesamt 25 Nichtregierungsorganisationen zusammen, die unterschiedliche in Lettland ansässige Minderheiten repräsentieren. Im Rahmen des vom Auswärtigen Amt unterstützten Sommercamps haben sie die Möglichkeit, ihre Kenntnisse des lettischen Kulturerbes zu vertiefen und das Zusammenwirken der Kulturen innerhalb Lettlands zu stärken.

Deutschland erleben - Frisch, mobil, interaktiv – deutschland.de hat ein neues Gesicht.

Themen entdecken, Informationen finden, Videos schauen, am Deutschland-Quiz und an Votings teilnehmen, sich mit anderen austauschen: Wenn ihr verstehen wollt, wie Deutschland tickt und was Deutschland bewegt, besucht deutschland.de und seine Social-Media-Kanäle.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kamen bereits am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Helmut Kohl

Außenminister Gabriel sagte am Freitag (16.06.) in Berlin zum Tod von Helmut Kohl:

"Wir haben gerade davon gehört, dass der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl gestorben ist. Er war ein großer Staatsmann, ein großer deutscher Politiker und vor allem ein großer Europäer, der sehr viel ...

Zanda Kalniņa-Lukaševica, Parlamentarische Staatssekretärin im Lettischen Außenministerium,  trägt sich in das Kondolenzbuch der Deutschen Botschaft  für Helmut Kohl ein. (21.06.2017)

Die parlamentarische Staatssekretärin im Lettischen Außenministerium Zanda Kalniņa-Lukaševica kam heute stellvertretend für S.E. Außenminister der Republik Lettlands Edgars Rinkevičs in die Kanzlei der Deutschen Botschaft, um sich in das Kondolenzbuch für Helmut Kohl einzutragen. Der Bundeskanzler a.D. ist am 16.06. im Alter von 87 Jahren verstorben.

Kranzniederlegung am Denkmal für die aus dem Reichsgebiet nach Riga verschleppten und dort umgebrachten (ca. 25.000) deutschen Juden in Bikernieki durch Botschafter Schütte und Michael Fürst („Deutsches Riga Komitee“).

2. Gemeinsame Gedenk- und Erinnerungsreise des „Deutschen Riga Komitees“

„In einer Zeit, in der es kaum noch Zeitzeugen gibt, die über die grauenhaften Geschehnisse jener Zeit aus eigener Erfahrung berichten können, ist die Gedenk- und Erinnerungsarbeit umso wichtiger. Unser Augenmerk sollte dabei besonders auf der Frage liegen, wie Unrecht beginnt. Denn der Holocaust begann nicht in Auschwitz und auch nicht in Rumbula, Bikernieki oder im Konzentrationslager Kaiserwald, sondern unmittelbar nach der Machtübernahme der Nazis im Jahre 1933 mitten in Deutschland, als die Diskriminierung und Verfolgung der Juden, aber sehr bald auch anderer Minderheiten wie der Sinti und Roma oder der Homosexuellen, von politisch Andersdenkenden und Behinderten begann, der Prozess, der in den Konzentrationslagern und in den Massenerschießungen endete.“

Ständige Vertreterin Manja Kliese und Vertreter der Assoziation der LGBT und deren Freunde MOZAIKA Kaspars Zālītis  unterschreiben den Kooperationsvertrag.

Das Auswärtige Amt unterstützt MOZAIKA

Die lettische Nichtregierungsorganisation Assoziation der LGBT und deren Freunde MOZAIKA setzt sich auf vielfältige Art für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Queere (LGBTQ) ein.

Ständige Vertreterin Manja Kliese und Kollegin Sabine Nortone auf dem Festival.

Sommerschule der Transparency International Lettland DELNA 2017

Die Sommerschule von Transparency International Lettland („Delna“) hat engagierte und wissbegierige Jugendliche eingeladen, um ihre Kompetenzen in den Bereichen Korruptionserkennung, Einfluss der Korruption auf die nationale Sicherheit, Geldwäsche, Lobbyismus, kritisches Denken und bürgerschaftliches Engagement zu erweitern.

Herr Andris Vilks und Botschafter Rolf Schütte freuen sich auf die Umsetzung der beiden Projekte.

Zwei besondere Projekte der Nationalbibliothek Lettlands werden dieses Jahr durch das Auswärtige Amt unterstützt:

Die Nationalbibliothek Lettlands publiziert im Rahmen des Projektes „Aufbau der politischen Bildung in Lettland“ zwei Bücher, die aus der Schriftenreihe der „Bundeszentrale für politische Bildung“ (BpB) stammen und ins Lettische übersetzt wurden.

Rita Ruduša, Geschäftsführerin des Baltic Centre for Media Excellence und Manja Kliese, Ständige Vertreterin der Deutschen Botschaft in Lettland.

Weitere Zusammenarbeit mit dem Baltic Media Centre for Media Excellence

Das Auswärtige Amt wird auch zukünftig mit dem Baltic Media Centre for Media Excellence zusammenarbeiten. Am 16.06.2017 unterschrieben hierfür die Ständige Vertreterin der Deutschen Botschaft Riga Frau Manja Kliese und Frau Rita Ruduša, Geschäftsführerin des Baltic Centre for Media Excellence (BCME), den neuen Kooperationsvertrag.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) sprach am 13.06.2017 in Berlin anlässlich der Eröffnung des 8. Jahresforums der EU-Ostseestrategie. Die diesjährige Konferenz fand vom 13. bis zum 14. Juni unter dem Motto "Connectivity" statt.

Rede von Außenminister Sigmar Gabriel zur Eröffnung des 8. Jahresforums der Ostseestrategie der Europäischen Union

13.06.2017 Sehr geehrter Herr Präsident Ahtisaari, sehr geehrte Frau Mazur, sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen Ihnen allen hier im Auswärtigen Amt zum 8. Jahresforum der Ostseestrat...

Jazzchor Freiburg

Für Deutschland bei der Eurovision: Der Jazzchor Freiburg

Es ist der jüngste Spross der Eurovision-Eventfamilie – erstmalig wird in diesem Jahr der Titel „Eurovision Choir of the Year“ vergeben. Und für Deutschland im Rennen: Der Jazzchor Freiburg.

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

500 Jahre Reformation

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Deutschland hat am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD) übernommen. Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

Der Außenminister

Sigmar Gabriel

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

Der Botschafter

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland Herr Rolf Schütte

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland ist Rolf Schütte

Adresse, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit in Notlagen

Adresse und Kontaktangaben

Adresse:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Raiņa bulv. 13

Riga, LV-1050

Tel.: + 371 67085100

E-Mail: riga%27%diplo%27%de,info

Öffnungszeiten und Feiertage

Die Rechts-und Konsularabteilung ist für den Besucherverkehr

an den folgenden Tagen geöffnet:

am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr

und am Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Tel.: +371 67085111

Fax:  +371 67085149

An folgenden Feiertagen ist die Botschaft geschlossen:

01.01.2017, Sonntag
Neujahr
14.04.2017, Freitag
Karfreitag
17.04.2017, Montag
Ostermontag
01.05.2017, Montag
Tag der Arbeit
25.05.2017, Donnerstag
Christi Himmelfahrt
05.06.2017, Montag
Pfingstmontag
23.06.2017, Freitag
Ligotag
24.06.2017, Samstag
Johannistag
03.10.2017, Dienstag
Tag der Deutschen Einheit
31.10.2017, Dienstag
500. Jahrestag der Reformation
18.11.2017, Samstag
Lettischer Nationalfeiertag
24.12.2017, Sonntag
Heiligabend
25.12.2017, Montag
1. Weihnachtsfeiertag
26.12.2017, Dienstag
2. Weihnachtsfeiertag
31.12.2017, Sonntag
Silvester

Erreichbarkeit in Notlagen

Bereitschaftsdienst

In dringenden unaufschiebbaren Notlagen außerhalb der Öffnungszeiten können Sie unseren Bereitschaftsdienst unter
Tel.: + 371 29466456 erreichen.
Zentrale Notrufnummer für Deutsche im Ausland
zentrale Rufnummer: +49-30-5000-2000
zentrale FAX-Nummer: +49-30-5000-51000

Bundestagswahl 2017

21.08.2017 17:18

Bei "Erdogans Bürgern" in Deutschland

Der türkische Präsident Erdogan erklärt CDU, SPD und Grüne zu Feinden der Türkei. Doch bei "seinen Bürgern" in Deutschland kommen diese Äußerungen mitten im Wahlkampf nicht überall gut an. Aus Köln Christoph Ricking.


21.08.2017 07:25

Bundeswahlleiter: Ältere Wähler immer wahlentscheidender

Je älter, desto einflussreicher: Nach Erkenntnissen des Bundeswahlleiters Dieter Sarreither bestimmen in erster Linie Wähler im Rentenalter das Ergebnis der Bundestagswahl. Im Gegenzug schrumpft der Einfluss der Jungen.


16.08.2017 20:50

Politikerin in Deutschland: Das muss man wollen

Mit Angela Merkel leitet seit Jahren eine Frau die Bundesregierung. Doch der weibliche Politiknachwuchs wird knapper. Wer keine Familie hat, muss sich besonders beweisen. Wer Kinder hat, muss es auch. Ein Dilemma.


16.08.2017 17:39

Angela Merkel: "Mein Lieblings-Emoji ist der Smiley"

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den You-Tubern

Wahlkampf bedeutet: Immer in Kontakt bleiben mit den Wählern, auch mit den jungen. Am Mittwoch stand Angela Merkel erfolgreichen YouTubern im Interview Rede und Antwort. Und schlug sich wacker.


16.08.2017 17:17

Kommentar: Raute schlägt Neuland - Angela Merkel und die YouTuber

Vier angesagte YouTuber interviewen Angela Merkel zum Bundestagswahlkampf. Das klingt hip und schürt Erwartungen. Dass es dennoch langweilig wurde, ist nicht die Schuld der Kanzlerin, meint Martin Muno.


Sicheres Deutschland

Jugendliche im Park

Deutschland ist eines der friedlichsten Länder weltweit. Das politische System ist stabil, Naturkatastrophen sind extrem selten und gefährliche Tiere ebenfalls. Mehr Gründe, warum Menschen hier gerne leben, finden Sie hier:

Stipendien, Seminare und Wettbewerbe

Absolventen der International Business School

Zahlreiche deutsche Organisationen und Stiftungen bieten Fördermöglichkeiten für verschiedenste Projekte, Wettbewerbe und Stipendien für Schüler, Studenten, Journalisten und Forscher an. Die Deutsche Botschaft Riga stellt hier eine Auswahl interessanter Möglichkeiten für Sie zusammen:

Anerkennungsleistung an ehemalige sowjetische Kriegsgefangene

Stacheldraht

Der Deutsche Bundestag hat am 21. Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Anerkennungsleistung erhalten sollen.

Anerkennungsleistung für ehemalige zivile deutsche Zwangsarbeiter

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 6. Juli 2016 die Richtlinie über eine Anerkennungsleistung für ehemalige deutsche Zwangsarbeiter (sog. ADZ-Anerkennungsrichtlinie) gebilligt. Danach sollen die Betroffenen für ihr erlittenes Zwangsarbeiterschicksal eine finanzielle symbolische Anerkennung in Höhe von 2500 € enthalten.

"Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist"

Gut leben in Deutschland

Diskutieren Sie mit der Bundesregierung in einem Bürgerdialog.

www.gut-leben-in-deutschland.de