1. Botschafter Schütte hält Grußwort beim Nationalen Deutschlehrertag in Riga Botschafter Schütte beim Nationalen Deutschlehrertag in Riga
  2. Logo 25 Jahre
  3. Roman Herzog Außenminister Steinmeier zum Tode von Roman Herzog
Botschafter Schütte hält Grußwort beim Nationalen Deutschlehrertag in Riga

Botschafter Schütte beim Nationalen Deutschlehrertag in Riga

Mit einer Danksagung an die rund 100 anwesenden Deutschlehrer für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement im Deutschunterricht nahm Botschafter Schütte an der Eröffnung des Nationalen Deutschlehrertags am 13. Januar 2017 teil.

Logo

25 Jahre

25 Jahre Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Lettland und Deutschland

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

500 Jahre Reformation

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Deutschland übernimmt am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD). Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Brandenburger Tor in den Farben der Deutschen Fahne

Trauer um die Opfer in Berlin

Auch der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck hat sich am 19. Dezember zu den Geschehnissen auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin geäußert:

"Das ist ein schlimmer Abend für Berlin und unser Land, der mich wie zahllose Menschen sehr bestürzt. Auch wenn wir noch nicht viel über die Hintergründe des schrecklichen Geschehens auf dem Berliner Weihnachtsmarkt wissen: Ich bin in Gedanken bei den Opfern, bei ihren Angehörigen, bei allen Menschen, die um Familienangehörige oder Freunde fürchten. Und ich danke den Helfern und Sicherheitskräften für ihren Einsatz."

Dankes-Video für weltweite Solidarität  

Logo

Kanzleigebäude der Deutschen Botschaft im Fernsehen

Wie sieht es im Innern des imposanten pfirsichfarbenen Gebäudes schräg hinter dem Freiheitsdenkmal aus, vor dem ständig die schwarz-rot-goldene Flagge weht? Welche Geschichte hat das Gebäude? Diesen (und anderen) Fragen geht eine Folge der Fernsehreihe „Entlang einer Straße“ (lettisch:„Ielas garumā”) nach.

„Deutscher Stand“ auf dem Weihnachtsbasar 2016

Weihnachtsbasar für gute Zwecke

Zahlreiche deutsche Freiwillige, darunter Angehörige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Botschaft Riga und des Goethe-Instituts Riga, haben auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand am traditionellen Weihnachtsbasar des International Women‘s Club Riga teilgenommen. Auf dem Weihnachtsbasar werden jedes Jahr Spenden für gute Zwecke gesammelt, z.B. für Suppenküchen, Straßenkinderprojekte und SOS-Kinderdörfer.

Wirtschafts-Jour- Fixe am 1.Dezemeber 2016

Fördermöglichkeiten für lettische Umweltschutzprojekte

Der Wirtschafts- Jour-Fixe der Deutschen Botschaft bot am 01.12.2016 einem interessierten Publikum die Möglichkeit, sich über das „Umweltinnovationsprogramm Ausland“ der Bundesregierung zu informieren.

Im Nationalen Botanischen Garten Salaspils. Botschafter Schütte, Vorsitzender des Kreisrates Salaspils Raimonds Cudars, Direktor des NBG Andrejs Svilans und Leiterin der Orangerie Zane Purne.

Deutscher Botschafter zu Besuch in Salaspils

Am 22. November 2016 besuchte Botschafter Schütte die Stadt Salaspils. Im Kreisrat Salaspils wurde der Botschafter von Bürgermeister Raimonds Cudars empfangen.

Botschafter Schütte bei seinem Grußwort

Volkstrauertag

Aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, dem 13. November 2016, legten Botschafter Rolf Schütte und der Verteidigungsminister der Republik Lettland, Raimonds Bergmanis, auf dem Friedhof Meža kapi einen Kranz nieder, um der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken.

Christoph Klarmann übergibt die Geldspende an Leiterin des „Maras Centrs“.

Besuch des “Maras Centrs” am 11. November

Am 11. November 2016, besuchten Mitarbeiter der Deutschen Botschaft Riga und einige ihrer Familienmitglieder das Mutter-Kind-Zentrum “Maras Centrs” in Riga, das durch den Lettischen Samariter Bund unterstützt wird.

Stilleben 1999

Ausstellung „Wirklichkeit der Bilder“

Ab dem 4. November 2016 wird die Ausstellung „Wirklichkeit der Bilder“ der Künstlerin Ilze Orinska in der Pass- und Visastelle der Deutschen Botschaft Riga zu sehen sein.

Frank-Walter Steinmeier

Rede von Außenminister Frank-Walter Steinmeier anlässlich der Ausstellungseröffnung "Massenerschießungen – Holocaust zwischen Ostsee und Schwarzem Meer", Topographie des Terrors, Berlin

27.09.2016 Verehrter Herr Prof. Nachama, verehrter Herr Herr Neumärker, lieber Tim Renner, sehr geehrte Damen und Herren! Saftiges Grün; Birken und Sträucher im Hintergrund; ein sanfter Abhang, un...

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), geleitet. 

Der Botschafter

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland Herr Rolf Schütte

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland ist Rolf Schütte

Adresse, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit in Notlagen

Adresse und Kontaktangaben

Adresse:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Raiņa bulv. 13

Riga, LV-1050

Tel.: + 371 67085100

E-Mail: riga%27%diplo%27%de,info

Öffnungszeiten und Feiertage

Die Rechts-und Konsularabteilung ist für den Besucherverkehr

an den folgenden Tagen geöffnet:

am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr

und am Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Tel.: +371 67085111

Fax:  +371 67085149

An folgenden Feiertagen ist die Botschaft geschlossen:

01.01.2017, Sonntag
Neujahr
14.04.2017, Freitag
Karfreitag
17.04.2017, Montag
Ostermontag
01.05.2017, Montag
Tag der Arbeit
25.05.2017, Donnerstag
Christi Himmelfahrt
05.06.2017, Montag
Pfingstmontag
23.06.2017, Freitag
Ligotag
24.06.2017, Samstag
Johannistag
03.10.2017, Dienstag
Tag der Deutschen Einheit
31.10.2017, Dienstag
500. Jahrestag der Reformation
18.11.2017, Samstag
Lettischer Nationalfeiertag
24.12.2017, Sonntag
Heiligabend
25.12.2017, Montag
1. Weihnachtsfeiertag
26.12.2017, Dienstag
2. Weihnachtsfeiertag
31.12.2017, Sonntag
Silvester

Erreichbarkeit in Notlagen

Bereitschaftsdienst

In dringenden unaufschiebbaren Notlagen außerhalb der Öffnungszeiten können Sie unseren Bereitschaftsdienst unter
Tel.: + 371 29466456 erreichen.
Zentrale Notrufnummer für Deutsche im Ausland
zentrale Rufnummer: +49-30-5000-2000
zentrale FAX-Nummer: +49-30-5000-51000

Sicheres Deutschland

Jugendliche im Park

Deutschland ist eines der friedlichsten Länder weltweit. Das politische System ist stabil, Naturkatastrophen sind extrem selten und gefährliche Tiere ebenfalls. Mehr Gründe, warum Menschen hier gerne leben, finden Sie hier:

Mehr Sicherheit für alle in Europa- Für einen Neustart der Rüstungskontrolle

In einem Namensartikel spricht sich Außenminister Steinmeier für einen Neustart in der Rüstungskontrolle aus. Lesen Sie hier den ganzen Artikel, der am 26. August 2016 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, FAZ, erschienen ist.

Stipendien, Seminare und Wettbewerbe

Absolventen der International Business School

Zahlreiche deutsche Organisationen und Stiftungen bieten Fördermöglichkeiten für verschiedenste Projekte, Wettbewerbe und Stipendien für Schüler, Studenten, Journalisten und Forscher an. Die Deutsche Botschaft Riga stellt hier eine Auswahl interessanter Möglichkeiten für Sie zusammen:

Anerkennungsleistung an ehemalige sowjetische Kriegsgefangene

Stacheldraht

Der Deutsche Bundestag hat am 21. Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Anerkennungsleistung erhalten sollen.

Anerkennungsleistung für ehemalige zivile deutsche Zwangsarbeiter

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 6. Juli 2016 die Richtlinie über eine Anerkennungsleistung für ehemalige deutsche Zwangsarbeiter (sog. ADZ-Anerkennungsrichtlinie) gebilligt. Danach sollen die Betroffenen für ihr erlittenes Zwangsarbeiterschicksal eine finanzielle symbolische Anerkennung in Höhe von 2500 € enthalten.

"Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist"

Gut leben in Deutschland

Diskutieren Sie mit der Bundesregierung in einem Bürgerdialog.

www.gut-leben-in-deutschland.de

Auswärtiges Amt bei Instagram