Hospitation der Bremer Polizei in Riga

Treffen der Ständigen Vertreterin und des Mitarbeiters der Deutschen Botschaft Riga mit den Vertretern der Stadtpolizei Riga und Hospitanten aus Bremen. Bild vergrößern Treffen der Ständigen Vertreterin und des Mitarbeiters der Deutschen Botschaft Riga mit den Vertretern der Stadtpolizei Riga und Hospitanten aus Bremen. (© Botschaftsarchiv) Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen den Partnerstädten Riga und Bremen besuchten zwei Bremer Polizisten kürzlich die Stadt Riga. Während der einwöchigen Hospitation haben die Kollegen jeweils im Schichtdienst der Partnerdienststelle mitgearbeitet, um die dort gemachten Erfahrungen ggf. in den Dienstbetrieb der Heimatbehörde einbringen zu können.

Die Kooperation im Rahmen der gemeinsamen Hospitationen ist insgesamt als außerordentlich erfolgreich und sehr gewinnbringend für alle beteiligten Dienststellen zu bewerten. Die Vereinbarung sieht jährlich zwei Hospitationen von lettischen Polizeibeamten in Bremen und Bremer Polizeibeamten in Riga vor.