Kreativwirtschaft und das Image Lettlands

Liene Pērkone, Leiterin des Business-Incubators für Kreativwirtschaft der lettischen Investitions-und Entwicklungsagentur (LIAA). Bild vergrößern Liene Pērkone, Leiterin des Business-Incubators für Kreativwirtschaft der lettischen Investitions-und Entwicklungsagentur (LIAA). (© Deutsche Botschaft Riga) Die Kreativwirtschaft in Lettland beschäftigt die Deutsche Botschaft in Riga seit einigen Jahren - insbesondere die Geschwindigkeit der Branchenentwicklung und der Einfallsreichtum der Industrie sind beeindruckend. Damit wurde die Kreativwirtschaft auch zunehmend zur Antriebskraft für die Vermittlung eines modernen Images Lettlands im Ausland. Dieser spannenden Verbindung wollte die Botschaft einmal genauer auf den Grund gehen.

Am Abend des 9. November richtete die Deutsche Botschaft Riga daher im Rahmen des regelmäßigen „Jour-Fixe der deutschen Wirtschaft“ eine Veranstaltung zu diesem Thema aus. Als Vortragende konnte die Botschaft Frau Liene Pērkone, Leiterin des Incubators für Kreativwirtschaft der lettischen Investitions-und Entwicklungsagentur (LIAA) und Frau Līva Stūrmane, Projektleiterin der Bewegung „The Red Jackets“, gewinnen. Līva Stūrmane, Projektleiterin der Bewegung „The Red Jackets“. Bild vergrößern Līva Stūrmane, Projektleiterin der Bewegung „The Red Jackets“. (© Deutsche Botschaft Riga)

Der Incubator für Kreativwirtschaft der LIAA bietet Gründern u.a. finanzielle Unterstützung für Veranstaltungen und Seminare sowie die Möglichkeit im coworking space zu arbeiten. Mehr zum Thema LIIA Business Incubators finden Sie hier www.liaa.gov.lv

„The Red Jackets“ ist eine Bewegung, die sich in außergewöhnlicher Form für die Außenhandelsförderung Lettlands einsetzt. Die Nichtregierungsorganisation wird von Werbe- und Wirtschaftsfachleuten geführt und erfährt von Seiten des lettischen Außen- und Wirtschaftsministerium hohe Anerkennung, da sie Produktpräsentationen mit lettischer Philosophie verbindet - www.treasuresoflatvia.com