Feierlicher Abschluss des Kulturfrühlings in Daugavpils

Zahlreiche Besucher der Abschlussveranstaltung des Deutschen Kulturfrühlings in Daugavpils. Bild vergrößern Zahlreiche Besucher der Abschlussveranstaltung des Deutschen Kulturfrühlings in Daugavpils. (© Deutsche Botschaft Riga) Nach mehr als vier Wochen intensiven Programms ging am 24. April 2017 der diesjährige Deutsche Kulturfrühling in Daugavpils zu Ende. An der feierlichen Abschlussveranstaltung nahmen unter anderem der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Daugavpils, Jānis Dukšinskis, und der Leiter der Kulturabteilung der Deutschen Botschaft Riga, Christoph Klarmann, teil.

Der 4. Deutsche Kulturfrühling 2017 stand im Zeichen der deutschen Nobelpreisträger Günter Grass und Heinrich Böll, die in diesem Jahr ihren 90. bzw. 100. Geburtstag gefeiert hätten. Ab dem 27. März 2017 fanden in Daugavpils zahlreiche Veranstaltungen statt, die auf vielfältige Weise zur Auseinandersetzung mit deutscher Sprache, Literatur und Kultur einluden. Das Programm richtete sich an alle Altersgruppen und umfasste ein breites Spektrum von Veranstaltungen. Angefangen bei einem Wettbewerb für Kindergartenkinder „Mein erstes deutsches Bilderbuch“ über Konzerte, Theatervorführungen und Filmabende bis hin zu Leseveranstaltungen und einem wissenschaftlichen Symposium zu Rūdolfs Blaumanis und der deutschsprachigen Literatur.

Abschlussveranstaltung des Deutschen Kulturfrühlings in Daugavpils. Bild vergrößern Abschlussveranstaltung des Deutschen Kulturfrühlings in Daugavpils. (© Deutsche Botschaft Riga) Im Rahmen der Abschlussveranstaltung überreichten der stellvertretende Bürgermeister Dukšinskis  und die Fachberaterin der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Lettland, Frau Annette Richter-Judt, die Deutschen Sprachdiplome (DSD I) an die erfolgreichen Absolventen aus Daugavpils. Ein Schüler des Staatsgymnasiums Daugavpils, Kārlis Vagalis, präsentierte im Anschluss seinen ausgezeichneten Vortrag aus der mündlichen Prüfung für das DSD II-Diplom. So erfuhren die DSD I-Diplomanden, was sie erwartet, wenn sie weiterhin Deutsch lernen und sich auch für die DSD II-Prüfung anmelden.

Referent für Kultur, Presse und Konsularwesen an der Deutschen Botschaft Riga Christoph Klarmann begrüßt die Anwesenden. Bild vergrößern Referent für Kultur, Presse und Konsularwesen an der Deutschen Botschaft Riga Christoph Klarmann begrüßt die Anwesenden. (© Deutsche Botschaft Riga) Abschließend überbrachte Christoph Klarmann als Vertreter der Deutschen Botschaft Riga seinen herzlichen Dank für die gelungene Organisation des Kulturfrühlings und lud zu einem Empfang ein.

mehr

Logo