Am Tag der Lettischen Streitkräfte in Liepaja wehte auch die deutsche Flagge

Abnahme des Militärparades in Liepāja. Bild vergrößern Abnahme des Militärparades in Liepāja. (© Deutsche Botschaft Riga) Der deutsche Verteidigungsattaché Fregattenkapitän Thomas Hacken und die Vertreter des deutschen Kontingents des DCRC (Deployable Control and Reporting Centers) nahmen am 4. Mai an der Militärparade anlässlich des Tages der Lettischen Streitkräfte in Liepāja teil. Am Tag der Lettischen Streitkräfte in Liepāja wehte auch die deutsche Flagge. Bild vergrößern Am Tag der Lettischen Streitkräfte in Liepāja wehte auch die deutsche Flagge. (© Deutsche Botschat Riga)

Mehr als 500 Soldaten beteiligten sich an der Parade. Darunter waren auch Nationalgarde, Grenzschutz, Polizei, Feuerwehr und die Jugendorganisation der Nationalgarde vertreten. Geleitet wurde die Parade von dem Kommandeur der lettischen Marine Flottillenadmiral Ingus Vizulis, abgenommen wurde sie von dem lettischen Staatspräsidenten Raimonds Vējonis, Verteidigungsminister Raimonds Bergmanis und dem Befehlshaber der lettischen Streitkräfte Generalmajor Leonīds Kalniņš. Dieses Jahr haben sich rund 1500 Zuschauer an dem sonnigen Tag in Liepāja versammelt, um sich die Parade anzuschauen. Militärparade anlässlich des Tages der Lettischen Streitkräfte in Liepāja. Bild vergrößern Militärparade anlässlich des Tages der Lettischen Streitkräfte in Liepāja. (© Deutsche Botschaft Riga)

Der ehemalige lettische Verteidigungsminister Artis Pabriks legte den Grundstein der Tradition, dass am 4. Mai, am Tag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Lettlands, auch der Tag der Lettischen Streitkräfte in jedem Jahr in unterschiedlichen Städten Lettlands mit einer Militärparade gefeiert wird.

Das deutsche Kontingent ist mit knapp 100 Soldaten und über 800 Tonnen Material im Rahmen „Persistent Presence 2017“ seit Anfang April auf dem Stützpunkt der lettischen Luftwaffe in Lielvārde stationiert. An der Außengrenze der NATO leistet der verlegefähige Führungsgefechtsstand der Luftwaffe einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im baltischen Luftraum.

Die deutschen Soldaten nehmen auch regelmäßig an gemeinsamen  militärischen Übungen mit Vertretern der anderen NATO-Länder in Lettland teil. Unter den 1800 Soldaten aus unterschiedlichen Ländern haben auch die Vertreter der deutschen ABC-Abwehrkräfte und der Pionier-Einheiten an der internationalen militärischen Übung “Summer Shield XIV” vom 17. bis zum 30. April in Ādaži teilgenommen.

Militärparade anlässlich des Tages der Lettischen Streitkräfte in Liepāja

Militärparade anlässlich des Tages der Lettischen Streitkräfte in Liepāja.