Wahlparty im Goethe-Institut

Am 24. September 2017 fanden in Deutschland die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Aus diesem Anlass luden Botschafter Rolf Schütte, der Leiter des Goethe-Instituts Riga, Arne Schneider, die Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung, Elisabeth Bauer und die Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Wahlparty ein Unter den Gästen der Wahlparty waren unter anderem Abgeordnete der Saeima und des Europäischen Parlaments Bild vergrößern Unter den Gästen der Wahlparty waren unter anderem Abgeordnete der Saeima und des Europäischen Parlaments (© Botschaftsarchiv)

In den Räumen des Goethe-Instituts konnten über 100 Gäste in zwangloser Atmosphäre die Direktübertragung des deutschen Fernsehens den gesamten Abend lang verfolgen und lebhaft und intensiv die Wahlergebnisse diskutieren. Durch das Programm führte der Vorsitzende der Europäischen Bewegung in Lettland, Andris Gobinš, der im Verlaufe des Abends Interviews und kurze Diskussionsrunden mit einigen Gästen durchführte. Mit Spannung beobachtet wurde der Abend auch  von lettischen Journalisten von LTV und LNT, die auch Botschafter Schütte für ein Interview gewinnen konnte

Abgerundet wurde der Abend von einer Bundestagswahl, an der alle Gäste teilnehmen konnten, sowie einem Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer, die mit ihrem Tipp am nächsten am Wahlergebnis dran waren, kleine Preise der Botschaft und des Goethe-Instituts gewinnen konnten Siegerehrung nach dem Gewinnspiel unter der Moderation von Andris Gobinš Bild vergrößern Siegerehrung nach dem Gewinnspiel unter der Moderation von Andris Gobinš (© Botschaftsarchiv)

Wahlparty im Goethe-Institut

Botschafter Schütte gibt auf der Wahlparty seine Stimme ab