Veranstaltungskalender

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie eine Übersicht der deutschen Veranstaltungen.

Orgelmusikkonzerte in der Rigaer Domkirche

27.10.2017 19:00 - 29.12.2017 19:00 | Rigaer Dom, Herdera laukums 6
Rigaer Dom

In den Orgelmusikkonzerten haben Sie die Möglichkeit, dank der ausgezeichnete Akustik der Rigaer Domkirche, eine der klangvollsten und weltweit wertvollsten historischen Orgeln zu hören. Die Orgel des Rigaer Doms gehört zu den Meisterwerken des Orgelbaus der Spätromantik und ist ein hervorragendes Denkmal der Musikgeschichte. An den Konzerten werden erfahrene lettische Organisten sowie Gäste aus verschiedenen Ländern teilnehmen.

Ausstellung „Luther. Die Wende"

01.11.2017 09:00 - 04.02.2018 20:00 | Lettische Nationalbibliothek, Mūkusalas Str. 3
Luther. Die Wende

Aus Anlass des 500. Reformations-jubiläums und um den großen Einfluss des frühen Lutherismus auf die lettische Sprache und Kultur zu reflektieren, wurde eine Ausstellung „Luther. Die Wende“ am 1. November in den Räumlichkeiten der Lettischen Nationalbibliothek (im Erdgeschoss) eröffnet.

Tanz "Ablasshandel" - Luthers Thesen als Tänze aus der Reformationszeit

22.11.2017 19:00 | Goethe-Institut Riga, Torna iela 1 (Eingang Klostera iela)
Ablasshandel

Luthers Thesen als Tänze aus der Reformationszeit. "Ballare", eine Tanzgruppe für historische Tänze, hat Luthers 95 Thesen, die er vor 500 Jahren an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg schlug, gelesen und einige davon als Tänze des Mittelalters und der Frührenaissance interpretiert.

Oper "Faust"

22.11.2017 19:00 - 13.12.2017 19:00 | Lettische Nationaloper und Ballet, Aspazijas bulvāris 3
Oper "Faust"

Doktor Faust überkommt Verzweiflung über vergebens gelebte Jahre. Der geheimnisvolle Mephistopheles verspricht, alle Wünsche des greisen Wissenschaftlers zu erfüllen, falls er im Gegenzug seine Seele erhält...

Deutsche Filmtage in Daugavpils

24.11.2017 18:00 - 26.11.2017 17:00 | Kino Silverscreen, Cietokšņa Str. 60, Daugavpils
Deutsche Filmtage in Daugavpils

Nachdem sich die Deutsche Filmwoche Berlinale und der Deutsche Filmclub seit einigen Jahren einer großen Beliebtheit in Riga erfreuten, präsentiert das Goethe-Institut nun auch eine Reihe der spannendsten deutschen Filmhighlights in der zweitgrößten Stadt Lettlands. Vom 24.11. bis zum 26.11. zeigt das Kino Silverscreen in Daugavpils fünf deutsche Filme.

Konferenz WordCamp Riga

25.11.2017 08:00 | in den Räumlichkeiten des Akademischen Zentrums für Naturwissenschaften der Universität Lettlands in Torņakalns

Die Konferenz WordCamp Riga ist dieses Jahr die wichtigste WordPress-Veranstaltung im Baltikum. Die zweitägige Konferenz ist eine hervorragende Veranstaltung für diejenigen, die Interesse an Internet und  WordPress haben – für Unternehmer und einfache Nutzer, für Designer und Entwickler, für Werbeagenturen und Freiberufler, für Geschäftsinhaber und Blogger.

Lesung Abbas Khider – „Ohrfeige“

29.11.2017 18:00 | Goethe-Institut Riga, Torņa Str. 1 (Eingang Klostera Str.)
Abbas Khider 2015

Im Rahmen des EUNIC Literaturprojekts 2017 mit dem thematischen Schwerpunkt Migration präsentiert der mehrfach preisgekrönte Autor Abbas Khider im Gespräch mit Lolita Tomsone in einer zweisprachigen Lesung sein Werk „Ohrfeige“.

Film "Havarie" - Deutscher Filmclub

30.11.17 19:00 | Kino "Splendid Palace", Elizabetes Str. 61
Havarie

Am 14. September 2012 um 14:56 Uhr meldete das Kreuzfahrtschiff Adventure of the Seas die Sichtung eines havarierten Schlauchbootes mit 13 Personen an Bord an die spanische Seenotrettung.

Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit

02.12.2017 11:00 - 02.12.2017 16:00 | Stadtrat Riga, Rātslaukums 1
Christmas Bazaar

Der Internationale Frauenklub Rigas (International Women's Club of Riga) lädt zum järlichen 21. Weihnachtsbasar der Wohltätigkeit ein.

Theateraufführung "Tanjas Geburtstag"

03.12.2017 19:00 | Ģertrūdes ielas teātris, Ģertrūdes Str. 101a
Tanjas Geburtstag

Geburtstagskind Tanja lädt zum großen Fest ein, die Zuschauer sind die Gäste. Wie bei jeder Zusammenkunft der erweiterten Familie beginnen sich die Anwesenden an verschiedene, sowohl gut bekannte als auch sorgfältig verborgene, oft auch widersprüchliche Ereignisse der Familiengeschichte zu erinnern. Natürlich berühren die Gespräche nicht nur die Vergangenheit, sondern auch die Gegenwart und Zukunft und die Gesellschaft, in der wir leben.